Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Dopingfälle

A

 

B

 

C

 

H

 

M

 

P

 

S

 

T

 
 


kursiv: Funktionsträger/-innen

farbig: Frauen



H

 


NAME  Land  Zeitpunkt Sanktion  Sanktionsgrund Erklärungen/Zitate 
H      
HAAS, Cédric  FRA 13. 4. 2005, Côte Picarde (Fra)  2 Jahre Sperre 12.10.2005 - 12.10. 2007 Acetazolamid  
HAGHEDOOREN, Paul BEL 19.8.1988 Tour de Limousin  Testosteron später wurde bei ihm ein natürlich stark erhöhter Testosteronwert festgestellt 
  8. 1990 T/W-Classic  Testosteron Er wurde rehabilitiert. Im Novembre 1997 starb er an einem Herzanfall. 
HALL, Carey
 
AUS 1991 WM Stuttgart, 14.8. Disqualifikation, 3 Monate Sperre auf Bewährung Stanozolol (Anabolikum)
 
Bahn, Amateur
Coach von Kathy Watt 
HAMBURGER, Bo  DEN 1995 - 1997 Geständnis 2007   EPO Hamburger veröffentlicht im November 2007 ein Buch, in dem er gesteht, EPO in den Jahren 1995 - 1997 genommen zu haben. Aus den ersten PM stammt folgendes Zitat:"Doping war Mitte der 90er Teil des Radsports, und die Siege entstanden auf einer Grundlage, die gleich war für alle. Meine Alternative wäre gewesen, das Fahrrad in die Garage zu schieben und meine Karriere zu beenden. Radsport hat mir soviel bedeutet, daß ich im Laufe meiner Karriere wohl auch meine Frau Sanne verkauft hätte, um mein Ziel zu erreichen. Warum also nicht auch Epo nehmen?" 
  1998 Tour de France  EPO EPO-Nachtests 2004/2005 
  1998 Geständnis   Ventoline, Pulmicort  C4F: "Welche Einstellung hast Du zum Thema Doping?" "Doping im Sport ist schlecht, aber ich denke nicht, dass es im Radsport schlimmer ist als in anderen Sportarten. Es wird teilweise von den Medien und der Polizei überreagiert wie im Fall von Marco Pantani!! Ich denke es ist wichtig jungen Menschen zu sagen, dass es schlecht für einen ist." link 
  1999 Tour de France  Corticosteroide Er kann wie Armstrong, Castelblanco und Beltran eine medizinische Verordnung nachreichen. (L.A. officiel. S. 179) 
  1999 Tour de France Sanktion nicht möglich EPO 2005 werden B-Proben der Jahre 1998 und 1999 mit einem verfeinerten Verfahren zu Forschungszwecken auf EPO untersucht, die Proben waren anonymisiert. Damien Ressiot, l’Equipe, gelingt die Zuordnung, Castelblanco, Hamburger, Beltran und Armstrong hatten EPO genommen. (Le Journal du Dimanche, L.A. officiel, S. 179) 
  2001 Flèche Wallonne  Freispruch durch CAS EPO Es handelte sich um einen der ersten offiziellen EPO-Tests. Die A-Probe war positiv, ebenso eine der beiden B-Proben (warum es davon zwei gab, ist unklar). Freispruch wegen der Unregelmäßgkeiten.
Hamburger leugnete immer, EPO genommen zu haben, auch In seinem 2007 veröffentlichten Buch.
"The former CSC Scandinavia CEO Asger Jensby told the Danish newspaper B.T. that he was sure that Hamburger is not telling the whole truth. "I am still convinced that he [Hamburger] was doped even in 2001," claimed Jensby. "The results I saw and which I conferred to doping expert Bengt Saltin about showed clear indications of EPO usage. There's just no doubt about that." Link1
Link2 
HAMILTON, Tyler USA 19.8.2004 Olympische Spiele Athen, Zeitfahren Da B-Probe nicht mehr analysierbar – Einstellung des Verfahrens Blutdoping, Fremdblut "It's nice I get to keep the gold medal, but I want to make it clear that I won it with hard work and dedication," "I still have something to prove with the IOC, because they're just saying it's a problem with their method. I don't want an asterisk by my name."
Die Phonak-Teamleitung kündigte die Bildung eines Wissenschaftler-Gremiums an, das sich mit dem neu entwickelten Blutdoping-Nachweisverfahren befassen soll. Grund sind aufgetauchte Zweifel an dessen Zuverlässigkeit. 
  11.9.2004 Vuelta a Espania, Zeitfahren 2 Jahre Sperre 18.4.2005-17.4.2007, TAS/CAS bestätigt am 11.2.2006 das Urteil  Blutdoping, Fremdblut "Man klagt mich an, dass ich Blut einer anderen Person benutzt haben soll. Aber jeder der mich kennt, weiß, dass das völlig unmöglich ist. Ich kann Ihnen genau sagen, was ich nehme - und was ich nicht nehme"
"Der Radsport ist unheimlich wichtig für mich - aber nicht so wichtig. Wenn ich so etwas tun müsste, würde mich mein Rad an den Nagel hängen.
"I'm not saying I'm a genius, but I have a college degree,""I'm pretty smart. I don't take risks - I take educated risks. ... This is crazy - this is a risk I would never take. If it were a life-or-death decision, okay, but like this, never." link
Am 18.4.2005, dem Tag, an dem die Sperre verkündet wurde, beteuerte er nochmals ausführlich seine Unschuld: link
TAS/CAS-Urteilsbegründung (.pdf)
 
  2006 Operación Puerto
Unterlagen gefunden betr. 2003 
 Anabole Steroide, EPO, Wachstums-, Schwangerschaftshormone, EPO, Blutdoping... Im Zuge der Ermittlungen um das Fuentes-Labor in Madrid tauchte ein Kalender auf, der an 114 Tagen im Jahr von intensivem Doping mit vielen Mitteln zeugt.
Link 
  2.2009 Trainingskontrolle 8 Jahre Sperre DHEA Er gibt an ein Vitaminpräparat mit DHEA wissentlich gegen seine Depressionen genommen zu haben
Link 
  5.2011 Geständnis für die Jahre 1997 bis 2009  EPO, Bluttransfusionen, Testosteron u.A. Hamiltons letter of confession, er beschuldigt zudem Lance Armstrong des Doping von 1999 bis 2002 
HAMLET, Freddy  FRA 16.7.2005 Tour of Martinique 1 Jahr Sperre, 3.2.2006 – 3.2.2007 Heptaminol  
   2 Jahre Sperre, 22.4.2010-22.4.2012 Ergebnis eines Widerspruchs oder neues Verfahren? 
  29.8.2010 4 Jahre Sperre, bis 21.7.2015 Cannabis  
HANSON, Annette USA 2001 1 Monat Sperre Ephedrin  
HARITZ, Günter GER 1976 Vuelta a Espania, 4. Etappe deklassiert   
HARRIS, Reginald GBR 1950er Jahre   Geständnis: Harris hat zynisch erklärt: „Natürlich habe ich gedopt. Ich mußte doch . . ., um mich zu überzeugen, daß es nicht wirkt!" (Link 
HARTMANN, Thomas GER 7.1987 DM Passau 3 Monate Sperre anabole Steroide 1993 kurze Zeit Olympiastützpunktleiter München; 2005/2006 Trainer TSV Unterhaching;
Hartmann bekam die Steroide zum muskulären Aufbau nach einer Knieoperation während der Reha. Link 
HARVEY, Leonard USA 1984 Olympische Spiele Los Angeles, 2.8., Geständnis Dr. Th. Dickson (Teamarzt)  Blutdoping (-transfusion) Verbot der Transfusionen 1986 
HATTON, Gilbert USA 30.8.1986 und 1.9.1986 WM Disqualifikation Anabolika  
HEBERLE, Walter SUI 9.1967 Bahn-WM 2000.- NF Ephedrin Link 
HEDWIG, Frank GER 2004 DM Downhill  6 Monate Sperre, 1.12.2004 – 31.7.2005 THC-COOH (Cannabis Metabolit)  
HEGG, Steve USA 1984 Olympische Spiele Los Angeles, 2.8., Geständnis Dr. Th. Dickson (Teamarzt)  Blutdoping (-transfusion) Verbot der Transfusionen 1986
 
  1988 im Vorfeld der Olympischen Spiele Seoul Nichtteilnahme an den Spielen positiv bei internen Tests, Anabolika ? "Kurz vor den Wettkämpfen nämlich wurden die Dopinglabors weltweit zweckentfremdet - nun filterten sie Athleten heraus, die nicht rechtzeitig den Stoff abgesetzt haben. Die mußten dann zu Hause bleiben, wie etwa der US-Radfahrer Steve Hegg, die US-Schwimmerin Angel Myers, vier kanadische Gewichtheber, zwei belgische und ein österreichischer Radfahrer. Und ein deutsches Pferd."
der Spiegel, 3.10.1988 
HEILIGERS, Huub NED? 1967 gestorben Amphetamine  
HEIRBAUT, Karolien  BEL 2004 1 Jahr Sperre, 1.12.2004 – 30.11.2005  Amateurin 
HEIREWEGH, Bart BEL 2004 Tour of Antwerp 2,5 Jahre Sperre, 1.12.2005 – 31.5.2007 EPO  
HELMINEN, Matti FIN 52012 Luxemburg-RF 2 Jahre Sperre in Belgien, Einspruch vor dem CAS Probenicid Link 
HEMPEL, Hannes  AUT 2008  4 jahre Sperre , ab 9.5.2008 Übergabe einer verbotenen Substanz an einen Sportler PM Urteil, CERA-Lieferant von Bernhard Kohl, Triathlet, Ex-Radprofi, PM NADA 
HENDERICKX, Nico  BEL  2003 Gavere-Asper  6 Monate Sperre 15.7.03 – 14.4.2004 positiv (?)  
  2003/2004 22 Monate Sperre,plus 28 Monate auf Bewährung, SF 2500.- , 10.2004 polizeiliche Ermittlungen, Indizienbeweise, Mittel unklar >>>Landuyt/Versele-Affaire 
HENN, Christian  GER  1988 ?
Geständnis 25.5.2007 
 Testosteron (Andriol), Cortison Henn ist seit 2001 Sportlicher Leiter beim Team Gerolsteiner, seit 2004 auch Assistent-Teammanager; ab 2009 Team Manager des Teams Milram.
Henn gibt an, von Bundestrainer Peter Weibel Dopingmittel bekommen zu haben. "Und schon damals half Freiburg, Müller sagt: "Uns war klar, dass die im Osten gedopt wurde, also mussten wir auch etwas nehmen. Das Ganze lief damals in enger Abstimmung mit Professor Georg Huber von der Uniklinik Freiburg." > Link 
  1995 -1999
Geständnis 22.5.2007 
 EPO, Testosteron u.a. Im Zuge des Geständnisses von Bert Dietz über das systematische teaminterne Doping im Team Telekom während der 90er Jahre gesteht Henn ebenfalls. >Link 
  1999 Trainingskontrolle  6 monatige Sperre 16.8.1999 - 18.5.2000, SF 2000.-  Deutlich erhöhter Testosteron/ Epitestosteron-Quotient  „Ich wollte Vater werden und habe ein homöopathisches Hausmittel meiner Schwiegermutter eingenommen“ link
am 22.5.2007 erklärt er hierzu:
" . . . das war der Tiefpunkt. Ich musste meine Karriere beenden und hing ein Jahr in der Luft. Das war die schwerste Zeit meines Lebens. Ich hatte Existenzängste und danach alles massiv bereut, was ich getan habe. Man kann sagen, durch diese harte Erfahrung bin ich geläutert und habe mich zum entschiedenen Doping-Gegner gewandelt."
 
HENNIKENNE, Jos BEL 2.6.1966  Stimulanzien  
HENRIX, Sascha GER 29.5.1994 Einzelmeisterschaft der Amateure Bonn 3 Monate Sperre, 22.7. - 22.10.1994   
HEPPNER, Jens GER 1998 Tour de France  EPO nach aktiver Zeit Sportlicher Leiter. EPO-Nachtests 2004/2005 
HERAS, Roberto ESP 17.9.2005 20. Etappe (EZF) Vuelta a Espania 2 Jahre Sperre (Urteil 2.2006) EPO Heras bestreitet jemals EPO genommen zu haben. Manolo Saiz, Sportlicher Leiter von Liberty Seguros, legt seine Hand für ihn ins Feuer:
« Il n’a jamais triché »
« DANS QUEL ÉTAT D’ESPRIT vous trouvez-vous après l’annonce du contrôle positif à l’EPO de Roberto Heras ?
– C’est un moment très difficile pour toute l’équipe et très dur au niveau personnel. Je sais que Roberto (Heras) est vraiment très mal en ce moment. Il ne s’attendait pas, et nous non plus, à apprendre une telle nouvelle.
– C’est une triste situation par rapport au dopage dans le cyclisme…
– Il ne faut pas s’avancer, attendre les résultats de la contre-expertise (le 21 novembre) et essayer de garder son calme. Pour l’heure, Roberto a toute ma confiance. Si, par malheur, la contre-expertise confirmait le premier contrôle, le plus dur sera de gérer le côté humain davantage que le côté matériel de l’affair.
– Si le contrôle à l’EPO était avéré, vous seriez contraint de vous séparer de Roberto Heras…
– Il faut patienter, et trois semaines à attendre, ça fait long. Pour l’heure, je me préoccupe de mon coureur et je dois lui apporter tout mon soutien. J’espère que le 21 novembre l’innocence de Roberto sera prouvée. Pour ma part, je mets ma main au feu qu’il n’a jamais triché. J’ai confiance en Roberto.»
(M. M., L'Equipe 9.11.2005)
Heras hat nicht vor dem CAS/TAS Einspruch erhoben, aber vor einem spanischen Gericht, das ihm im Juni 2011 recht gab und die Sanktion aufhob, Link 
HERBRETEAU, Loic FRA 30.12.2006 Challenge interrégional du grand sud-ouest de cyclisme, Montlucon
 
6 Monate Sperre, ab 11.1.2008  Heptaminol
 
 
HEREDIA, Melito DOM 17.9.2005 Univest Grand Prix  2 Jahre Sperre, 25.5.2006 – 24.5.2008 EPO  
HERMANS, Matthieu  NED  1989   EPO Geständnis 2009 Link 
HERYGERS, Luc  BEL 2. / 3. 2006 Hausdurchsuchung 3 Jahre Gefängnis auf Bewährung, Urteil April 2009 Fund von Hormonprodukten  
HERNANDEZ BAETA, Victor ESP 4.7.2006 Trainingskontrolle 2 Jahre Sperre, 8.2.2007 – 7.2.2009 EPO   
HERNANDEZ, Ricardo USA 2.3.2008 Vuelta Independencia National 2 Jahre Sperre, ab 15.09.08 Testosteron  
HERRERA CORTES, Elder COL 13.08.2010 2 Jahre Sperre, bis 04.07.2014 Furosemid UCI 
HERRERO, Antonio CRC 2004 ? 2 Jahre Sperre, 27.8.2004 – 28.8.2006, SF 2000.-    
HERVÉ, Pascal  FRA 1998 Festina-Skandal  2 monatige Sperre, 1.2. - 31.3.2001 plus selbstauferlegte Sperre  Amphetamine, Cortison, Geständnis EPO 2000  "Wir haben tatsächlich Injektionen von Doktor Rijckaert erhalten. Doch, ich betone, ich wusste nicht genau worum es sich dabei handelte.“ link Hervé war der letzte Festina-Fahrer, der Doping zugab. „Ich werde gestehen, da das alle anderen erleichtert: Ja, ich habe gedopt“. „Ich habe es nicht gesagt, denn ich wollte, dass alle anderen es auch zugeben nicht nur die neun Blödmänner die sich bei der Tour de France haben erwischen lassen.“ link 
  2001 Giro d’Italia  tritt zurück EPO  
HESJEDAL, Ryder CAN 2003 Geständnis  EPO gestand gegenüber der USADA und 2013 öffentlich nachdem M. Rasmussen ihn in seinem Buch erwähnt hat, Link 
HESSE, Willy AUT 1967 Landesmeisterschaft 1 Jahr Sperre Efedrin, Pervitin 18 Jahre 
HEUSER, Birger GER 2012 Deutschen Seniorenmeisterschaften 2 Jahre Sperre, bis 8.2014 Lungenmedikament 51 Jahre, Vereinsvorsitzender des Radsportvereins „Team-ME; vergaß nach eigenen Angaben eine TUE für das Medikament zu beantragen; Link 
HEZARD, Yves FRA 1972 NC Frankreich Titelaberkennung franz. Meister    
HINAULT, Bernard FRA 1982 Critérium de Carnac 1 Monat Sperre auf Bewährung Nichterscheinen zu einer Kontrolle  
HINES, Stephen AUS 10.11.2009 Zollbeschlagnahme eines Päckchens 2 Jahre Sperre, bis 20.9.2012 vermuteter Versuch des Dopings mit Clenbuterol Zoll beschlagnahmte ein Päckchen mit Clenbuterol und informierte die ASADA ASADA 
HINCAPIE, George USA 1996-2006 Geständnis 2012 6 Monate Sperre, ab 1.9.2012; Aberkennung der Ergebnisse ab 5.2005 bis 31.7.2006 EPO, HGH, Testosteron, Cortison, Bluttransfusionen  USADA Hincapie Affidavit 
HIRZBRUCH, Heiko GER 2004 DM Downhill 6 Monate Sperre, 1.12.2004 – 31.7.2005 THC-COOH (Cannabis Metabolit)  
HOBAN, Barry GBR 1973 Tour de France  Ephedrin  
HODGE, Stephen AUS 1989-1996 Geständnis 2012  EPO, Cotison u.m. Hodge, Vize-Präsident des Austr. Radsportverbandes, gesteht jahrelanges Doping bei Festine und ONCE und gibt seinen Posten auf. Herald Sun, 19.10.2012 
HOFFMAN, Nolan RSA 18.10.2009 Amashova race 18 Monate Sperre Testosteron Team Neotel, "A repentful and tearful Hoffman explained that he had been struggling with a knee injury and could not perform optimally. Pressure, he says, created by self expectation and from the community around him drove him to the decision." (Link), aufgrund der guten Kooperation wurde die Sperre um 6 Monate gekürzt (Link
HOJ, Frank DAN 1995-1998, Geständnis 2015  EPO  
HOLM, Brian DEN 1990 ? ff
Geständnis 
 'Mittel zur Regeneration' Gesteht 2002 Doping in seiner Autobiographie "Smerten Glæden - erindringer fra et liv på cykel" . "Die Produkte standen nicht auf der roten (verbotenen) Liste, aber wie ethisch korrekt ist es, sich jeden Tag während einer dreiwöchigen Tour de France selber Spritzen zu geben?"

"Ich wünsche nur danach beurteilt zu werden, was ich mit beinhartem Training und einer Lebensweise erreicht habe, die einen Mönch neidisch machen würde."

"Das Feld war nicht eine einzige zusammengeschweißte Mafia. Wenn jemand bei einer Kontrolle aufflog, lachten sich im Felt alle ins Fäustchen und waren sich einig, daß er das wohl verdient hatte."
>Link


War nach 1998 sportlicher Leiter bei Acceptcard, Team Fakta, Profi-Nationalteam Dänemark, Team Telekom und seit 2005 bei T-Mobile 
  1996
Geständnis 24.5.2007 
 EPO Gesteht im Mai 2007 im Zuge der allgemeinen Enthüllungen auch bei beim Team Telekom mit EPO gedopt zu haben.
>Link 
HONDO, Danilo SUI 2005 Murcia-RF 2 Jahre Sperre 1.4.2005 - 1.4.2007 durch den CAS am 10.1.2006 (das Urteil des Schweizer Verbandes: 1 Jahr Sperre 1.4.2005 - 31.3.2006, 5 Jahre auf Bewährung, SF 100 000.- wurde aufgehoben); durch diverse gerichtliche Einsprüche und zwischenzeitliche Fahrerlaubnis läuft die Sperre jetzt am 10.1.2008 ab. Carphedon  Hondo wurde an zwei aufeinanderfolgenden Etappen positiv getestet (A- und B-Probe), er bestreitet die Einnahme und besteht darauf, unschuldig zu sein. Seine Verteidigungsstrategie mit Hilfe von Prof. Franke läuft darauf zuerst darauf hinaus, dass die Trinkflasche von einem anderen Teammitglied stammen muss und womöglich ein russischer Teamarzt damiit zu tun hat. Hondo spricht später von verunreinigten Nahrungsergänzungsmitteln (ZDF, Maybritt Illner, 10.5.2007).
Zu Carphedon: >Link1, >Link2
Der Urteilsspruch mit Bewährung ist nach offiziellen Angaben Ausdruck verbliebener Zweifel, die Möglichkeit, dass Hondo unschuldig ist, sei 50:50. Die WADA legte Widerspruch ein beim CAS, das Hondo im Januar 2006 mit einer zweijährigen Sperre bis zum 31. März 2007 belegte. Hondo legte daraufhin Einspruch vor dem Schweizer Bundesgericht ein, wodurch im möglich wurde, nach einem Jahr Sperre seinen Beruf auszuüben. Er unterschrieb einen Vertrag beim Team Tinkoff und bestritt Rennen. Danach wurde die Zweijahressperre jedoch bestätigt und Hondo bleibt insgesamt 2 Jahre gesperrt. >Link 
HORAKOVA Jana CZE 02.09.2011 2 Jahre Sperre, bis 01.04.2014 Clenbuterol UCI 
HOSOTTE, Jean-Paul SUI 1979 Tour de Suisse deklassiert   
HOSPINA HERNANDEZ, Carlos COL 18.05.2008 58th Vuelta a Colombia 2 Jahre Sperre, 26.05.2008 - 27.05.2010 Betamethason
 
 
HOSTE, Leif BEL 01.07.2008-31.12.2010 2 Jahre Sperre, bis 29.12.2015, 150 000€ auffällige Blutwerte UCI, Link 
HOUSEMAN, Gary USA 2003 Worldcup-Downhill Grouse Mountain /CAN  1 Jahr Sperre 12.7.2003 – 12.7.2004, SF 2000.- Tetrahydrocannabinol (THC)  
HRUSKA, Jan CZE 2000 Vuelta a Espania 6 Monate Sperre Nandrolon Hruska hatte bereits einen neuen Vetrag mit ONCE in Aussicht, das Team hätte diesen kündigen können, doch ONCE führt den Befund auf ein verunreinigtes amerikanisches Nahrungsergänzungsmittel zurück und spricht ihm das Vertrauen aus 
  15.5.2006 Katalonien-Rundfahrt Schutzsperre (kein Dopingbeweis) zu hoher Hämatokrit der Bluttest vor der Start zeigte einen zu hohen Hämatokrit, Hruska durfte nicht starten 
HUBER, Georg Dr. GER 2007 und Jahre zuvor Suspendierung durch die Universität Freiburg und als Verbandsarzt  Verabreichen von Dopingmitteln Huber war von 1978 bis 2007 Verbandsarzt des BDR sowie weiterer Verbände. Ihm wurden von einigen Sportlern Dopingvergehen vorgeworfen.
>>> C4F-Portrait Huber 
HOUANARD, Steve FRA 21.9.2012 Trainingskontrolle 2 Jahre Sperre EPO Team AG2R La Mondiale, Link, UCI 
HUELAMO, Jaime ESP 1972 Olympische Spiele München, Straßenrennen  Disqualifikation und Aberkennung der Bronzemedaille Coramin (Analeptika, Aufputschmittel)  
HUGHES, Clara CAN 1994 3 Monate Sperre Ephedrin Link 
      


* Fahrer, die mindestens schon einmal in den Jahren zuvor auffällig waren

 

kursiv Funktionsträger/innen


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum