Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Dopingfälle

A

 

B

 

C

 

H

 

M

 

P

 

S

 

T

 
 


kursiv: Funktionsträger/-innen

farbig: Frauen

 



NAME  Land  Zeitpunkt Sanktion  Sanktionsgrund  
      
P      
PACHACAMA, Alex ECU 22.11.2009 2 Jahre Sperre, bis 27.04.2012 Nandrolon/19-Norandrosteron UCI 
PACHON MORALES, Alvaro COL 1971 Clasico RCN Disqualifikation   
PAFADNAM, Hamado  Burk.Faso  9.11.2002Tour du Faso  2 Jahre Sperre 7.2.2003 – 6.3.2005  Wachstumshormone   
PAFFRATH, Jörg  GER  1996 DM

 
6 Monate Sperre
 
Postive Kontrolle 1996: Erstmals in seinen vier Jahren als Doper macht er sich Gedanken über seinen Zustand. Er vermutet, mit Saizen einfach ,,überdreht" zu haben: ,,Ich habe meinen Körper wie die Kölner Opelfreunde ihre Mantas immer mehr frisiert - und jetzt fliegt mir der Motor um die Ohren." Bei den Deutschen Meisterschaften im Juni 1996 steigt er nach 3 von 17 Runden völlig entkräftet vom Rad. Im Fahrerlager teilt man ihm mit, daß er zur Dopingprobe müsse. Als er seinen Urinbecher abgibt, wird er vom Kontrolleur mit einer sibyllinischen Bemerkung verabschiedet: ,,Auf Wiedersehen, Herr Doktor Paffrath". (DER SPIEGEL 25/1997 ) 
  1998 Geständnis Lebenslange Sperre
wurde am 13.5.2003 aufgehoben 
EPO, Cortison u.v.m. Nach seinem Geständnis 1997 reagiert der BDR: "„Strafverschärfend war hier zu berücksichtigen, dass der betroffene Sportler durch sein Verhalten nicht nur dem Ansehen des BDR schweren Schaden zugefügt hat. Es war auch zu berücksichtigen, dass bei dem radsportlichen Nachwuchs der Eindruck entsteht, dass nur mit Hilfe leistungssteigernder Medikamente ein Wettkampferfolg erzielt werden
könne.“ (Report 1/2003)

C4F-Jörg Paffrath

Am 1.8.2001 wird vom BDR ein Gnadengesuch abgelehnt. Einem erneuten wurde 2003 stattgegeben. 
PALUAN, Andrea ITA 31.5.2009, "12° Giro delle Valli Monregalesi", Mondovì 2 Jahre Sperre, bis 25.9.2011  Mesterolon, Gonadotropin Velo Club Fiumana 
PANCHETTI, Marco ITA 2005 6 Monate Sperre, bis 27.2.2006   
PANELUISA ARROBA, Wilson  ECA  2003 Vuelta a Colombia  6 Monate Sperre 1.8.2003-31.1.2004.     
PANGAN, Franck
 
FRA 25.02.2007 Grand prix "La Balance" de Cyclisme, Guadeloupe
 
1 Jahr Sperre, bis 3.1.2009 Betamethason, 150 ng/ml
 
 
PANIEZ, Pascal

 
FRA 1998 Prozess verurteilt Illegale Einfuhr von Amphetaminen
 
 
PANTANI, Marco  ITA  1995 Mailand-Turin  2000, 3 Monate Haft auf Bewährung, ca. € 600.-, aufgehoben 2003  Hämatokrit von 60,1 nach Sturz festgestellt im Krankenhaus -> Prozess wegen Sportbetrugs, Verdacht auf EPO-Missbrauch  14.2.2004 Pantani starb an einer Überdosis Kokain 
  1998 Tour de France  EPO EPO-Nachtests 2004/2005 
  1999 Giro d’Italia 21. Etappe 2 Wochen Schutzsperre, Ausschluss vom Giro Hämatokrit > 50 Siehe hierzu mehr: c4f; Madonna di Campiglio, Hotel Touring, 5.6.1999 
  2001 Giro d’Italia Razzia 8 Monate Sperre SF 3000.-, Team SF 5000.-, reduziert auf 6 Monate  Fund einer Spritze mit Insulin  la Repubblica, 17.6.2002 
PANTO, Carmelo ITA 2005 ? 2 Jahre Sperre (bis 20.11.2007) Norandrosteron 20 Jahre alt, Amateur Cyclocross U23 
PAOLI, Loris ITA 26.9.2012 Campionato Italiano Assoluti su Pista 2 Jahre Sperre 4-Metil-2-Esanamina CONI 
PAOLUCCI, Pier Luigi  ITA 13.09.2009, Granfondo La Pantanissima, Cesenatico  Noretiocolanolon, Norandrosteron, Ephedrin  1 Jahr und 6 Monate Sperre, bis 31.03.2011  Amateur, Velo Club Fiumana 
PAPA, Marco ITA 2004 Affaire Oil for Drug 9 Jahre Sperre Hausdurchsuchung, viele Mittel sichergestellt, anabole Steroide, hGH uva. Amateur 
PAPILLON, Arnaud CAN 2011 2 positive Tests Kan. Meistersch., In- und Outcompetition 2 Jahre Sperre EPO U23, Team Garneau- Club Chaussures-Norton Rose, Link 
PAPP, Joe USA 7.5.2006 2 Jahre Sperre 31.07.2006 - 31.07.2008  Androstenedion, Androsteron   
  2005, 2006
Geständnis 
2007 s.o., nur 2 Jahre Sperre aufgrund des Geständnisses ? EPO, hGH, Testosteron, Koffein u.a.
6a-OH-androstenedione, 6b-OHandrosterone  
Er gesteht am 18.5.2007 im Landis-Prozess gedopt zu haben, auch teaminternes Doping (Team Whistle) hat stattgefunden. "In 2004 I made the acquaintance of a Spanish rider, we competed together in the same UCI 2,000km stage race. He provided explicit details about the use of testosterone as a recuperative agent for a multi-day stage race. I began using testosterone to improve my recovery." "As a team we were called into scheduled meetings in hotel rooms and he (Sandro Biasci) would show up with a backpack with a cold storage bag in it - there were doping products in it. He would distribute them amongst the riders competing in that particular event. He would take the unused products and disappear with it."
>LInk
Link 
  9.2006-9.2007 Gerichtsverfahren 2010, 6 Monate Gefängnis plus 3 Jahre auf Bewährung  Verkauf von hGH, EPO via Internet "He pleaded guilty to two counts of conspiracy for selling the substances between September 2006 and September 2007. During that time, Mr. Papp sold about $80,000 worth of drugs to approximately 187 customers. According to Assistant U.S. Attorney Mary Houghton, Mr. Papp's supplier was in China, and his customers included cyclists and other athletes both in the United States and around the world." (Link
   8 Jahre Sperre s.o. Link, Joe Papp erzählt seine Geschichte 
PARADIS, Daniel SUI 8.8.2006 Trainingskontrolle 2 Jahre Sperre, 11.8.2006 - 10.8.2008, SF 500.- Verweigerung einer Trainingskontrolle MTB 
PARANIER, Christine  FRA
 
1998 Festina-Affaire Prozess in Lille 12.2000: 30 000 FF
 
Dopingmittelbeschaffung
 
Apothekerin, Lieferung von Corticosteroiden an Voet
 
PARANIER, Eric FRA
 
1998 Festina-Affaire Prozess in Lille 12.2000: 10 000 FF
 
 Apotheker, Lieferung von Corticosteroiden an Voet
 
PASTA, Alessandro  ITA 2004 4 Monate Sperre  Sportsman 2 
PASTOR ROLDAN, Juan Antonio ESP 19.6.2006 Circuito Montañes, 6. Etappe Verwarnung Terbutalin  
PASTORE, Mario ITA 2011 2 Jahre Sperre, 17.06.2011-16-06.2013   
PATALOGOYTIA Jesus ARG 25.11.2009  2 Jahre Sperre, bis 07.03.2012 Stanozolol UCI 
PATE, Stephan
 
USA 1991 WM Stuttgart, 14.8. Disqualifikation, 3 Monate Sperre auf Bewährung
 
Stanozolol (Anabolikum)
 
Bahn, Amateur 
PATINO, Antonio Alcaniz  ESP  7. 6.2002 Vuelta a Tarragona,  2 Jahre Sperre 4.2003 – 31.1.2005     
PATRITTI, Alain
 
FRA 1987 Geständnis  Amphetamine
 
 
PAULETTO, Person BRA 2005 UCI MTB World Cup, Santa Catarina 2 Jahre Sperre 2.7.2005 – 2.7.2007 Nichterscheinen zu einer Dopingkontrolle  
PAULISSEN, Roel BEL 20.6.2010 Belgacom-Grandprix 2 Jahre Sperre, bis 22.11.2012 Clomiphen MTB, Team Cannondale Factory Racing, Link 
PAUMIER, Laurent  FRA  26.05.2002 GP Midi Libre  6 Monate Sperre 2.7.2002 – 2.4.2003, SF 2000.-   Corticoide Er nahm das Medikament wegen einer Bronchitis, die orale Einnahme wurde ihm von seinem Arzt verordnet und auch in das Gesundheitsbuch eingetragen. Nach französischem Recht ist die orale Einnahme aber nicht erlaubt. 
PAURITSCH, Jürgen AUT 6.2003  2 Jahre Sperre EPO  
PDM-Team NED 1988 Tour de France  Testosteron, Cortison, Bluttransfusionen  Notizen des Pflegers Bertus Fok legen den Verdacht nahe, dass 7 von 8 Fahrern des Tour-Teams 1988 gedopt waren; volkskrant.nl. Das Team: Steven Rooks, Adrie van der Poel, Andy Bishop, Marc van Orsouw, Rudy Dhaenens, Jörg Müller, Peter Stevenhaagen, Gert-Jan Theunisse, Gerrie Knetemann;
Bishop bestätigt Dopingim Team, er sei aber clean gewesen: cn 
PECHARROMAN FABIAN, José Antonio ESP 2007 Clasica a los Puertos  2 Jahre Sperre, reduziert auf 9 Monate, 27.12.2007 - 26.09.2008  Finasterid 
PEDEN, Anthony NZL 9.8.2004 Trainingskontrolle Ausschluss aus dem Olympiateam für Athen Glucocorticosteroid (Triamcinolon acetonid) Peden bekam eine intra-muskuläre Spritze zur Schmerzbehandlung, eine offizielle therapeutische Genehmigung wurde ihm versagt, da es alternative Mittel gegeben hätte. 
PEDERSEN, Alex DAN 2000-2003  Untestützung von Doping Sportlicher Direktor bei Team CSC, soll Kenntnisse über Doping von Fahrern gehabt haben und diese dabei unterstützt haben, Link 
PEERS, Chris BEL 2003/2004 2 Jahre Sperre plus zwei Jahre auf Bewährung, SF 10 000.- polizeiliche Ermittlungen, Indizienbeweise, Mittel unklar ab 2008 Sportlicher Leiter beim Team Mitsubishi-Jartazi
„Ich frage mich schon wie es kommt, dass jemand bestraft werden kann ohne Beweise. Mit Landuyt und Versele habe ich nur über Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel gesprochen. Nicht über Doping." “ Jemand der EPO nimmt (Merhaeghe) bekommt 15 Monate und kann 2006 wieder fahren. Besser, ich hätte alles genommen, gottverdammt. Und damit zweimal die Flandern-RF und Mailand-SanRemo gewonnen.“ link1
link2
>>>Landuyt/Versele-Affaire 
PELLEGRINI, Piero ITA 2008 2 Jahre Sperre, bis 21.10.2011  Verstoß gegen Artikel 2.2 (Anwendung oder Versuch der Anwendung eines verbotenen Wirkstoffs oder einer verbotenen Methode) und 2.6 (Besitz verbotener Wirkstoffe und verbotener Methoden) des WADA-Codes  Master, Ideal Bikes International Team 
PELLIZOTTI, Franco ITA  2010 Freispruch durch den CONI, 2 Jahre Sperre, 3.5.2010 - 3.5.2012, durch das CAS nach UCI-Einspruch, sowie 115.000 €  auffällige Blutwerte, Langzeitprofil des Biolog. Passes Team Liquigas, UCI, CAS 
PENA HERNAEZ, Jon ESP 1.8.2006 Tour des Pyrénées, 1. Etappe 2 Jahre Sperre, 5.3.2007 – 4.3.2009 Phentermin  
PENA IZA, Aketza ESP 24.4.2007 Trentino-RF 1. Etappe 2 Jahre Sperre, 11.01.2008 - 10.01.2010 Nandrolon 
PENNE, Frederik BEL  9 Monate Sperre, 1.11.2004-31.7.2005 (6 Monate auf Bewährung?)   
PENNEY, Oliver BEL 2003/2004 15 Monate Sperre plus 33 Monate auf Bewährung, 10.2004, SF. 1000.- EPO und a., Geständnis nach polizeilichen Ermittlungen >>>Landuyt/Versele-Affaire 
PEPPER, Michael Dean SA 10.2011 Amaschova Classic race 3 Jahre Sperre Testosteron, Clenbuterol  Team House of Paint.Link 
PEREIRA ALVES, Wagner BRA 20.10.2011 2 Jahre Sperre, bis 28.12.2013 Stanozolol Metaboliten  UCI 
PEREIRA AZEVEDO COUTO, Alice Cristina POR 25.6.2004 EM  3 Monate Sperre 25.10.2004-25.3.2005 Ephedrin  
PEREZ, Augusto Bony  GUA 2004 Vuelta a Guatemala lebenslange Sperre  Trainer von Nery Velásquez und Abel Jocholá, die beide 2004 bei der Guatemala-RF positiv auf EPO getestet wurden 
PEREZ INIGUEZ, David  ESP   30.6.-4.7.2004 Bira-Rennen (ESP) € 601.-  Triamcinolone acetonid  
PEREZ, Jairo COL 11.2001 Doble Copacabana Verwarnung Kokain Perez gab an einen Tee aus Coco-Blättern getrunken zu haben, ein altes bolivianisches Heilmittel, das von Ausländern gerne zur Linderung von Höhenbeschwerden genommen wird. 
PEREZ Meteos, Rafael  ESP  10.4.2003 GP Pino Cerami, Belgiem  6 Monate Sperre, -18.3.04   Corticosteroide   
PEREZ ROJAS, Oscar  COL 2004 Clásica San Miguel Arcángel  2 Jahre Sperre   
PEREZ SANCHEZ, Francisco  ESP  2003 Tour de Romandie  18 Monate Sperre 18.10.2003-17.4.2005, SF 2000.-   2 positive EPO-Tests   
PEREZ, Santiago ESP 2004 Trainingskontrolle  2 Jahre Sperre Blutdoping (Bluttransfusion) Perez wurde nach seinen außergewöhnlichen Leistungen bei der Vuelta von der UCI in die Schweiz gebeten, um gezielt eine Kontrolle durchzuführen. Mit der neuen Nachweismethode für Blutransfusionen wurde er überführt. Es war der zweite Fall neben Taylor Hamilton, beide Phonak. Perez bestreitet den Tatbestand weiterhin. Im Sept. 2005 veröffentlichte die span. Zeitung Marca Unterlagen, aus denen hervorgehen könnte, dass es im schweizer Labor zu schweren Fehlern gekommen war: eurosport, Marca 
PERKINS, Shane  AUS 7.2004 World Junior Track Championships Los Angeles, USA 6 Monate Sperre 16.11.2004—15.5.2005 Methamphetamin Perkins kaufte in den USA ein Nasenspray seiner gewohnten Marke, das hier aber andere Inhaltsstoffe hatte. Ihm wurde keine Absicht unterstellt. Die Goldmedaille dürfte aber noch aberkannt werden. 
PERURENA, Domingo ESP 1973 Vuelta a Espania, 2. Etappe    
PETACCHI, Alessandro ITA 2007 Giro d’Italia, 23.5. 1 Jahr Sperre; 1.11.2007 - 31.8.2008 plusangerechnete 2 Monate, die er 2007 nicht fuhr; das CONI ging vor das CAS wegen Freispruchs durch den ital. Verband FCI  Salbutamol
1320 Nanogramm/Ml 
Petacchi wird vom CAS kein Doping/Betrug vorgeworfen. Nur Überschreiten der zulässigen Menge. Die im Code vorgesehene 2-Jahressperre kann unter Berücksichtigung besonderer Umstände gekürzt werden. In diesem Fall geschah dies auch in Hinblick auf den WADA-Code 2009, der für Asthmamittel keine 2 Jahre mehr vorsieht. Urteil 
PETITPRET, Jean-Claude FRA 14.4.957  Arsen 18 Jahre, starb (während eines Rennens?) 
PETRUCCI, Loretto ITA 1955 und weitere Jahre
 
 Amphetamine - Geständnis "Ich betone, gewöhnlich dopte ich nicht, doch manchmal nahm ich einige Pillen Stemanin, um in den Abfahrten alle Reflexe zu behalten.“ (1985, de Mondenard, Dictionnaire S. 55)
 
PETRY, Valentin GER 1951-1962 Geständnis  alle bekannten Mittel Geständnis 
PEVENAGE, Rudy BEL 2006 und früher Einstellung Verfahren gegen Zahlung von 25 000€ Vermittlung Kontakte Ullrich mit Fuentes, indirektes Geständnis sportlicher Leiter bei Team Telekom, Team Coast, Tem T-Mobile; persöhnlicher Begleiter Jan Ullrichs;
Pevenage gesteht in l'Équipe (8.7.2010) Kontaktvermittlung und -organisation Ullrich-Fuentes
Pevenage-Interview, 8.7.2010 
PEYS, Peter BEL 2000 Gent-Wevelgem  Amphetamine  
PFANNBERGER, Christian AUT 27.6.2004 österreich. Staatsmeisterschaften  2 Jahre Sperre 27.6.2004 - 26.6.2006 zu hoher Testosteron/Epitestosteron Quotient  Pfannberger bestreitet die Dopingvorwürfe, sein Einspruch vor dem CAS wurde im Mai 2005 negativ beschieden

"Welche Einstellung hast Du zum Thema Doping? Kommt für mich nicht in Frage! Ein leidiges Thema (in jedem Fall sind die Sportler die Verlierer)"link 
  13.3.2009 Trainingskontrolle lebenslange Sperre, Reduktion auf 20 Jahre EPO Team Katjusha, Link1, Link2 
  2008/2009 staatsanwaltliche Ermittlungen noch anhängig Blutabnahmen, Affaire Humanplasma Link 
PIERACCINI, Samuel ITA 2004 Affaire Oil for Drug 2 Jahre Sperre, 13.12.2007 - 12.12.2009  Amateur 
PIEPOLI, Leonardo ITA 2007 Giro d’Italia Freispruch durch moneg. Verband Salbutamol, 1800 Nanogramm/Ml  
  7.2008 Tour de France, 4. und 15. Juli 2 Jahre Sperre, 26.1.2009 - 25.1.2011 Mircera (EPO) Geständnis
Team Saunier Duval
das Team verlässt die Tour
2 Nachtests der AFLD auf CERA waren positiv
Die AFLD und das CONI sperren ihn für 2 Jahre, die UCI übernimmt die Sperre 
PIFFERI, Luca ITA 2008 4 Jahre Sperre Verstoß gegen Artikel 2.2., 2.6. e 2.8. WADA-Code U23, Team MX S.D.S. Eurobike Oliverogar
Verfahren steht mit dem von Monguzzi in Verbindung 
PILLOU, Sébastien FRA 27.01.2008 Cyclo-cross Interrégional de la Ville de Bosguerard 4 Jahre Sperre, 26.05.2008-26.05.2012 4 Jahre Sperre für alle Sportarten Prednison, Prednisolon, T/E = 57.6 Cyclocross 
PINEDA, Eugenio ESP 22.5.2004 X Clasica Internacional "Txuma" € 601.- Betamethason, Triamcinolon acetonid  
PINEDA, Fernandez GUA 2004 Vuelta a Guatemala 1 Jahr Sperre  Trainer von Lisandro Ajcú und David Calanche, die beide 2004 bei der Guatemala-RF positiv auf EPO getestet wurden 
PINEDA, Juan USA 4.6.2002 First Union Invitational in Lancaster, Pennsylvania 2 Jahre Sperre 19-Norandrosterone, 19-Noretiocholanolon  
PINGEON, Roger FRA 7.5.1970 4 Tage von Dünnkirchen 1 Monat Sperre auf Bewährung Amphetamin  
  4.4.1971 Flandern-Rundfahrt 4 Monate Sperre Phenmetrazin  
  1979 / 1984 Geständnis  Cortison 1979: “Cortison ist eigentlich nichts. Wenn man dem Körper die Cortisonmenge, die ihm fehlt, zurückgibt, macht das nichts. Das nennt man die Wiederherstellung des Gleichgewichts und das kann man mit bestem Gewissen nicht als Doping bezeichnen. Aber das was heute geschieht, ist viel gefährlicher. Man nimmt Produkte, die die Nebennieren dopen, sie an ihr Maximum treiben. ... Man funktioniert damit super, man fährt die großen Gänge. Aber man vergisst, dass die Nebennieren nicht mehr normal arbeiten und dass die Sekundäreffekte schrecklich sind. Ich weiß es. Ich habe es gemacht. Ich habe mir damit am Ende der Karriere etwas vorgemacht.“(de Mondenard, Dictionnaire, S. 325) 
PINHO, Celestino POR 2008 Trainingskontrolle 6 Monate Sperre Nichtanwesenheit bei Trainingskontrolle, falsche whereabout-Angabe  
PINTOS, Pablo URU 21.-26.2.2012 Rutas de América 2 Jahre Sperre, bis 29.5.2014 EPO? Link, UCI 
PISCAGLIA, Francesco  ITA 11.10.2009, 22° Trofeo San Serafino, Montegranaro  2 Jahre Sperre, bis 14.7.12 Betametason, Gonadotropin  Team SCAP Prefabbricati Foresi 
PLANCKAERT, Eddy  BEL  1988 A travers la Belge  Disqualifikation  Positive Kontrolle (?)  
  1991  EPO, Geständnis "Ich habe EPO erst 1991 genommen. ... Obwohl es viele gute andere Mittel gibt, ist EPO in der Tat ein phantastisches Mittel. ... Ich habe es benutzt, als ich älter wurde und meine Kondition nicht mehr die allerbeste war. Durch EPO verspürte ich noch mal eine Leistungssteigerung von etwa 12 bis 15%. Wenn man EPO auf dem Höhepunkt seiner Karriere nimmt, wirkt es bestimmt wundervoll. ... Heute arbeitet doch fast jeder Profi mit EPO und sie sind damit auch alle besser geworden.“ (l'Équipe, 24.1.1998, Sport-Bild, 5.8.1998, Singler/Treutlein, Teil 2) "Basta con l'ipocrisia: ho preso l'epo, come facevano tutti; per rimanere al vertice una stagione intera non è possibile con i calendari del ciclismo, ... " 21.6.2003 link
Journalist: " Vor kurzem machte ihr ehemaliger Teamkollege Eddy Planckaert Aussagen zu EPO. Berührt Sie das? Sind sie überrascht?

Museeuw: "Ja und nein! Ja, weil, als ich Profi wurde, Eddy einer derjenigen war, die mich genauestens vor gewissen medizinischen Präparationsweisen gewarnt hat. Planckaert war einer der ernsthaftesten Fahrer. Meiner Meinung nach hat er nie EPO genommen. Da er aber wie ein Eremit lebt braucht er die Medien. Ich denke, deshalb hat er diese Erklärung gemacht."(Vélo Magazin, Juni 1998) 
PLANCKAERT, Jo BEL 2003/2004 2 Jahre Sperre plus zwei Jahre auf Bewährung, SF 10 000.-
10 Monate Gefängnis auf Bewährung, 15 000 € bedingt 
polizeiliche Ermittlungen, Indizienbeweise, Mittel unklar link1link2
<< 
PLANCKAERT, Walter  BEL 1977 Flandernrundfahrt Disqualifikation, 1 Monat Sperre auf Bewährung, SF 1000.- Pémoline  
PODENZANA, Massimo ITA 1986 Regio-Tour 4 Wochen Sperre Anabolikum Vanzella, Podenzana, Poli waren positiv, deren Sperre wurde ausgesprochen vom BDR, wegen Formfehlers (Unterschrift der Fahrer fehlte auf den Protokollen) wurde die Sperre auf die Zeit nach der WM verschoben. Die 3 Fahrer belegten im WM-Straßenvierer 100km Platz 2. 
PODHAJNY, Andrzej  POL 2005 Memorial Henryka Lasaka, 14.8.  Jahre Sperre, 28.9.2005 – 27.9.2007 2Etiocholanolon  
POITSCHKE, Enrico GER 2004 Hessen-RF, 1.9. Verwarnung plus Zeitstrafe für Etappe plus 1% Betamethason (Corticosteroid), nicht rechtzeitig eingereichte TUE nach UCI-Verfahrensänderung 2010 Manager TEAM NETAPP; Poitschke: „Nach einer schweren Lungenentzündung, die ich mir bei der Rhodos-Rundfahrt 2002 einhandelte, muss ich dieses Medikament gegen allergisches Asthma nehmen. Seit damals ist das ordnungsgemäß in meinem Rennbuch eingetragen. Viele deutsche Ärzte, die Rundfahrten betreuen, wissen das auch“, sagte der 35-Jährige: „Ich bin empört, wie ich durch Weglassen der Gründe in einen absurden Dopingverdacht gelangte. Ich bin immer gegen Doping gewesen, habe nie etwas Verbotenes eingenommen und habe ein reines Gewissen.“ Link 
POLI, Eros ITA 1986 Regio-Tour 4 Wochen Sperre Anabolikum Vanzella, Podenzana, Poli waren positiv, deren Sperre wurde ausgesprochen vom BDR, wegen Formfehlers (Unterschrift der Fahrer fehlte auf den Protokollen) wurde die Sperre auf die Zeit nach der WM verschoben. Die 3 Fahrer belegten im WM-Straßenvierer 100km Platz 2. 
POLI, Patrick FRA 4.6.2006 Meisterschaft von Korsika 2 Jahre Sperre Testosteron  
POLICANTE, Francesco  ITA 13.07.2008 Campionati Italiani Bike Trial   2 Jahre Sperre, bis 13.7.2010 Clostebol  BMX 
POLIZOTTO, Bartolo BEL 13.5.2012 Walhain-Saint-Pierre Verwarnung Schnupfenmittel 20 Jahre, Link 
POLIEVKA, Pavel SVK 7.10.2012 Grand Prix Chantal Biya 4 Jahre Sperre, bis 2.1.2017 Stanozolol, 19-Norandrosteron  
POLJANSKI, Pawel  POL 8.2008 Polnische Bergmeisterschaften  2 Jahre Sperre Salbutamol geb. 1990 
POLLACK, Olaf GER 1993 4 Monate Sperre 22.5.-22.8.   
  6.7.2009 Trainingskontrolle 2 Jahre Sperre, bis 13.9.2011 EPO Team RSC Cottbus, Link, Link 
POLLENTIER, Michel BEL 1978 Tour de France, 16. Etappe Disqualifikation, 2 Monate Sperre Amphetamine und Versuch der Manipulation der Dopingkontrolle 1978 gewann Pollentier die Etappe nach Alpe d’Huez und musste zur obligatorischen Dopingkontrolle. Dabei wurde er mit Fremdurin erwischt: Eine Gummiflasche mit unbelastetem Urin wurde unter der Achselhöhle auf Körpertemperatur gehalten. Ein Schlauch führte diesen den Arm entlang zum Handgelenk.
Laut Les Woodlands flog vor Pollentier Antoine Gutierrez nach dieser Etappe mit gleichem bzw. ähnlicher Vorrichtung auf - bei diesem soll der Schlauch in die Hose gegangen sein. Misstrauisch geworden, überprüfte man daraufhin auch Pollentier genauer.
Pollentier später zu Les Woodlands: „Ich habe Tausende von Briefen aus den unterschiedlichsten Ländern bekommen, die mir Glück wünschten und mich aufforderten, mich zu wehren und wieder zu kommen. Ich saß meine zweimonatige Sperre ab, die natürlich in die Phase der gut bezahlten Einladungsrennen fiel, so dass die Angelegenheit noch etwas kostspieliger wurde. Doch wenn ich diese Veranstaltungen besuchte, bekam ich immer viel Applaus. Ich kann mit Bestimmtheit sagen, dass mich niemand ausgelacht oder verhöhnt hat.“
(Les Woodlands, 2003, S. 226 ff) 
POULIDOR, Raymond FRA 28.8.1966 WM Nürburgring  Entzieht sich Kontrolle  
POURSEYEDI, Mirsamad IRI 25.05.2011 International Presidency Tour 2 Jahre Sperre, 30.06.2011–30.06.2013 EPO UCI 
PONT, Guillaume FRA 26.11.2011 Franz. Meisterschaften Straße 4 Jahre Sperre, bis 22.8.2015 EPO  
PONTIER, Frédéric FRA 1996 ff Geständnis 1998   EPO
 
Profi bei Big-Mat Auber 93, casino gesteht von Ärzten überzeugt worden zu sein, EPO zunehmen 
POP, Gabriel ROM 2005 Tour of Hellas, 22.4. 2 Jahre Sperre, 27.2.2006-27.2.2008, CAS-Urteil Nichterscheinen zu einer Dopingkontrolle  
PORTELA, Evandro BRA 9.2002 Volta Ciclistica de Santa Catarina, 9. 2 Jahre Sperre Anabolikum  
PORTELA, Evandro Luis * BRA 23.3.2006 Volta de Ciclismo Int. do Estado de São Paulo, 6. Etappe Lebenslange Sperre Phentermin, Stanozonol  
POTAPOW, Wadim RUS 2009 2 Jahre Sperre, bis 01.10.2009-30.09.2011   
POTES, Hernán Darío COL 2007(?) Nacional de pista, Bucaramanga  2 Jahre Sperre, 15.02.2008 - 14.02.2010  Nandrolon  
POST, Peter  NED 1965 Geständnis    
  1966 Gerichtsverfahren Gent  Besitz von Stimulanzien verurteilt zusammen mit Rik Van Steenbergen, Sergio Bianchetti und 4 Dealern 
POULY, Peter  FRA  2002 MTB Coupe de France Disqualifikation, 1 Jahr Sperre 12.12.02 – 12.12.2003   
POUSSE, André FRA 1940 ff Geständnis  Digitalis, Stimulazien  Der Madison- und Sechstage-Spezialist gesteht 1945 hin und wieder Stimulazien in geringen Mengen eingenommen zu haben. „Ich war im Vorteil, denn ich bin ein hypernervöser Typ, der mit wenig Schlaf auskommt. Dies ist eine wertvolle Gabe für die Sechstage. Es kam vor, dass ich eine Kokainsalbe benutzte. Diese rieb man in die Radhose, die Salbe drang dann in die Haut ein. Danach fühlte man sich viel föhlicher. Die Zeit schien weniger lang, die ewig gleichen Balustraden und Zuschauerränge weniger monoton.Wenn es galt die Jagd zu beschleunigen, gab man noch ein herzstärkendes Mittel (Anmerkung: Digitalis oder Trinitrin) hinzu, aber ohne Übertreibung.“ (Bastide, 1970, nach de Mondenard, Dict., S. 389) 
POZZATO, Filippo ITA 2005-2010 3 Monate Sperre, 19.6.-18.9.2012 Zusammenarbeit mit Michele Ferrari CONI, CONI Urteil 
POZO, Sebastien ESP 1977 Tour de France  Nichterscheinen zu einer Kontrolle  
PREVIS DOMINI, Paolo ITA 2003 Masters MTB WC  1 Monat, 1.2. – 29.2.2004   
PRIAMO, Matteo  ITA 2008 4 Jahre Sperre durch CAS, hat noch einen Prozess zu erwarten  Dealer von Sella, Mircera
Fund anaboler Steroide bei Razzia zuhause  
Team CSF Group Navigare
juristische Ermittlungen, Link 
PRIEM, CEES NED 1998 Tour de France Gerichtsurteil 18 Monate auf Bewährung, 80.000 FF Organisieren von Teamdoping Sportlicher Direktor des niederländischen Teams TVM, >>> Affaire TVM 
PRIES, Arno GER 1978 1 Monat Sperre Anabolika  
PRIN, Nicolas FRA 29.4.2005 Ruban Granitier Breton 6 Monate Sperre, 5.8.2005 – 4.2.2006 Betamethason  
PRINSEN, Wim BEL 1967 1 Monat Sperre Stimulanzien  
PRZLA, Milan CZE 1967 3 Monate Sperre  Link 
PRYSHCHEPA, Andriy ITA 2004 2 Monate Sperre  U23 Fahrer 
PRZYDZIAL, Piotr POL 2002 Friedensfahrt 8 Monate Sperre, 30.8.02-30.4.03 (einschl. 3 M Winterpause), SF 3000.- EPO  
PUIGGROS MIRANDA, Janet  ESP 2004 Spanische Meisterschaft MTB, 17.7. Ausschluss aus dem Olympia-Team
Sanktion unbekannt 
EPO  
PUT, Jan BEL 3.6.1966 Ronde van Limburg 1 Monat Sperre Stimulanzien  


* Fahrer, die mindestens schon einmal in den Jahren zuvor auffällig waren

 

kursiv Funktionsträger/innen


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum